Aktuelle Zeit: 23.05.2018 15:22


 Willkommen im Forum - schon registriert

Du betrachtest das Forum gerade als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff auf die Diskussionen und Funktionen im Forum. Wenn du dich kostenlos registrierst, kannst du neue Themen und Beiträge unter deinem Namen verfassen, die Suchfunktion benutzen, den Board-Style ändern, mit anderen Mitgliedern private Nachrichten austauschen, an Umfragen teilnehmen und weitere spezielle Funktionen nutzen. Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also registriere dich jetzt!


Jetzt kostenlos registrieren und alle Funktionen nutzen.



Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 54 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
 Bassisten-Thread 
AutorNachricht
Clansman
Clansman
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 969
#1Beitrag Bassisten-Thread
Wollte einen Thread eröffnen wo Bassisten sich TIpps & Tricks und Erfahrungen austauschen können.

Dann fange ich mal an:
Also spiele jetzt seit gut einem Monat Bass: Einen Ibanez GSR 190.
Ich weiß, dass man viel üben muss um besser zu werden. Aber wollte mal fragen wie lange es durchschnittlich dauert bis man gut bis sehr gut spielen kann. Denn manchmal, bei verschiedenen Riffs bin ich echt am verzweifeln. ;-) (Vielleicht erwarte ich auch einfach zuviel)

24.01.2012 00:42
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 524
#2Beitrag Re: Bassisten-Thread
Also ich spiele seid 2002 Bass, als ich das erste mal Wrathchild gehört habe ... hach waren das Zeiten :bang:
Ich will mich nicht überschätzen oder arrogant klingen, aber ich kriege immer sehr gutes Feedback und im Rock bis Metal Bereich fühle ich mich sehr sicher, und es gibt auch eigentlich nichts, was nicht mehr spielbar ist. Solange der Speed nicht übermenschlich wird.
Ich spiele täglich mindestens eine Stunde momentan(früher mal mehr, ne Zeit lang auch mal weniger), hab vieles mit Unterricht gelernt, und mir vieles auch selbst beigebracht.

Auf deine Frage bezogen, denke ich, kann man diese nicht pauschal beantworten.
Einerseits liegt es am muskalischem Talent, bzw das Gespür für Musik (Rythmus usw), andererseits gerade am Bass und an der Technik (Plektrum oder Finger, wenn Finger wie viele usw). Und allgemein gibt es da so viele Dinge die eine Rolle spielen, dass man eigentlich nie ausgelernt hat, was zumindest für mich auch den Reiz gibt, Musik zu machen.
Ich zähl mal einiges auf:
- musikalisches Vorwissen und Erfahrungen
- Talent oder hartes Erarbeiten
- Lehrer oder Autodidaktion
- Technik der Greif-und Schlaghand/Plektrum
- Zeit am Instrument
- eigene Ansprüche (was ist für dich gut?)
- Eigenschaften des Instruments
Das sind jetzt nur einige Dinge, die mis so spontan einfallen.

Du musst dir Ziele setzen, und wie du schon sagst, sehr viel üben, auch wenns blöd klingt ;-)
Es gibt Phasen, da lernt man viel, und wieder andere, da lernt man weniger. Allgemein lernt man am Anfang sehr viel und dann immer weniger.
Hauptsache nicht aufgeben und die Motivation nicht verlieren, denn das passiert vielen. Besonders wenn man an einer Sache nicht weiter kommt.

Wenn du Fragen hast, frag! :dorky:

24.01.2012 01:07
Profil
Trooper
Trooper
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 1219
#3Beitrag Re: Bassisten-Thread
Hyyga hat geschrieben:
Wollte einen Thread eröffnen wo Bassisten sich TIpps & Tricks und Erfahrungen austauschen können.

Dann fange ich mal an:
Also spiele jetzt seit gut einem Monat Bass: Einen Ibanez GSR 190.
Ich weiß, dass man viel üben muss um besser zu werden. Aber wollte mal fragen wie lange es durchschnittlich dauert bis man gut bis sehr gut spielen kann. Denn manchmal, bei verschiedenen Riffs bin ich echt am verzweifeln. ;-) (Vielleicht erwarte ich auch einfach zuviel)

ich spiel jetzt zeit ca 17jahren bass, meine erfahrung hat gezeigt das man auch früh anfangen sollt in einer band zu spielen und viel jammen, find da entwickelt man erst richtig das gefühl für das instrument...es was ganz anderes als daheim nur stumpf irgendwelche riffs zu üben

24.01.2012 12:48
Profil
Clansman
Clansman
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 969
#4Beitrag Re: Bassisten-Thread
Nehme mir die Ratschläge zu Herzen :-) Danke!
Bin dann mal üben :lol:

24.01.2012 13:14
Profil
Seventh Son
Seventh Son
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2311
#5Beitrag Re: Bassisten-Thread
Ich spiel zwar kein Bass. Hab aber mal eine Frage diesbezüglich! Der Bass ist ja ein total wichtiges Instrument im Metalbereich bzw. in der gesamten Musikszene. Fällt es eigentlich sehr auf, wenn man sich da etwas verspielt. (besonders in der Rockmusik) Mir kommt es vor, daß in manchen Bands die Bassisten nur auf irgendwelche Saiten rummzupfen. Beispiel, Tom Angelripper. Er spielt doch hauptsächlich nur die obere Saite und auf dem Griffbrett macht er auch keine großen Bewegungen. Vielleicht langt es ja auch für den Sodom Sound. :ka:

_________________
The Book Of Souls!

Fucking Awesome!!!

24.01.2012 16:34
Profil
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4794
#6Beitrag Re: Bassisten-Thread
eddie666 hat geschrieben:
Der Bass ist ja ein total wichtiges Instrument im Metalbereich

Eher im Gegenteil imo. In anderen Musikrichtungen ja, aber nicht im Metal.

_________________
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild

24.01.2012 16:37
Profil
Seventh Son
Seventh Son
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2311
#7Beitrag Re: Bassisten-Thread
Irenicus hat geschrieben:
eddie666 hat geschrieben:
Der Bass ist ja ein total wichtiges Instrument im Metalbereich

Eher im Gegenteil imo. In anderen Musikrichtungen ja, aber nicht im Metal.


Ein Metalsong ohne Bass! Nee. Gibt es überhaupt eine Band?

_________________
The Book Of Souls!

Fucking Awesome!!!

24.01.2012 16:40
Profil
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4794
#8Beitrag Re: Bassisten-Thread
eddie666 hat geschrieben:
Ein Metalsong ohne Bass! Nee. Gibt es überhaupt eine Band?

Davon hab ich nichts gesagt. Aber der Bass ist im Metal imo kein wichtiges Instrument, er steht sehr selten im Vordergrund und sticht bei vielen Bands kaum heraus, da er in den Hintergrund gemixt ist und/oder nichts besonderes spielt. Die Gitarre ist im Metalbereich doch das wichtigste Instrument, auch das Schlagzeug ist wichtiger als der Bass.

_________________
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild

24.01.2012 16:49
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4653
#9Beitrag Re: Bassisten-Thread
Irenicus hat geschrieben:
eddie666 hat geschrieben:
Der Bass ist ja ein total wichtiges Instrument im Metalbereich

Eher im Gegenteil imo. In anderen Musikrichtungen ja, aber nicht im Metal.


hör dir doch mal die alten Sabbath Scheiben nochmal genau an, imo ist Geezer genauso wichtig für den Gesamtsound wie Iommi


oder die ersten Metallica Scheiben

selbst auf Helloweens Walls of Jericho spielt der Bass eine sehr wichtige Rolle

_________________
Bild

24.01.2012 16:51
Profil
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4794
#10Beitrag Re: Bassisten-Thread
Sabbath ist ne Ausnahme, aber die sind eh in den 70ern keine typische Metalband und haben bekanntlich Blues-Wurzeln. Bei Metallica kann ich nicht zustimmen, für mich sticht der Bass da bis auf ein paar Songs (Bells, Orion) kaum heraus. Die Helloween hab ich ewig nicht gehört, kann ich nichts zu sagen.

_________________
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild

24.01.2012 16:56
Profil
Seventh Son
Seventh Son
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 2311
#11Beitrag Re: Bassisten-Thread
Chewie hat geschrieben:
Irenicus hat geschrieben:
eddie666 hat geschrieben:
Der Bass ist ja ein total wichtiges Instrument im Metalbereich

Eher im Gegenteil imo. In anderen Musikrichtungen ja, aber nicht im Metal.


hör dir doch mal die alten Sabbath Scheiben nochmal genau an, imo ist Geezer genauso wichtig für den Gesamtsound wie Iommi


oder die ersten Metallica Scheiben

selbst auf Helloweens Walls of Jericho spielt der Bass eine sehr wichtige Rolle


Ich denk auch Steve Harris (Bassspiel) ist bei Maiden sehr wichtig. Sein Bass ist Live auch viel lauter aufgedreht, wie bei den meisten anderen Metalbands und hat auch viel Melodie.

_________________
The Book Of Souls!

Fucking Awesome!!!

24.01.2012 16:56
Profil
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4794
#12Beitrag Re: Bassisten-Thread
Ja, Maiden ist auch ne Ausnahme, aber es gibt echt nicht viele andere Bands wo es ähnlich ist.

_________________
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild

24.01.2012 17:00
Profil
Nomad
Nomad
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 317
#13Beitrag Re: Bassisten-Thread
Es kommt immer drauf an was der Bass spielt.Es macht ja nicht viel Sinn wen er exakt die Gitarrenparts mitspielt.Der Bass sollte auch mal mit eigenen Melodieläufen die Gitarrenparts unterstützen.Bass und Drumms sollten im Zusammenspiel ein solides Fundament bilden auf dem die Gitarren aufbauen dann groven die Songs auch richtig geil.Wie es richtig gemacht wird hört man ziemlich gut bei Cliff Burton und Steve Harris

24.01.2012 17:06
Profil
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4794
#14Beitrag Re: Bassisten-Thread
Mir fällt spontan nur ein Subgenre (?) ein, wo der Bass wirklich (soundtechnisch und musikalisch) gleichberechtigt ist, nämlich der technisch-progressive Sektor. Also Bands wie z.b. Watchtower, Atheist, Death (teils), Spiral Architect u.a.

_________________
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild

24.01.2012 17:21
Profil
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4204
#15Beitrag Re: Bassisten-Thread
MMn nach ist der Bass nur bei wenigen bands wirklich stark herausstechend, bzw. deutlich erkennbar. Wenn ich mir die heutigen Helloween anhöre, dann ist der Bass relativ egal. klar, er legt ein Grundstein für den Rythmus, mehr aber auch nicht. Bei Iron Maiden ist es anders. Harris Basspiel ist einfach genial und sticht ständig sehr positiv heraus. Genau wie bei den ersten metallica, oder vielmehr bei wenigen Songs, wie Irenicus schon erwähnte, bei Orion, For Whom the Bell tolls und The Call of Ktulu (Alles Mörder Lieder). Aber in vielen anderen Genres geht der Bass einfach unter Schlagzeug, Gitarre udn Gesang unter.

_________________
May the Bridges I burn light the Way...

24.01.2012 17:28
Profil
Nomad
Nomad
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 317
#16Beitrag Re: Bassisten-Thread
The Trooper hat geschrieben:
MMn nach ist der Bass nur bei wenigen bands wirklich stark herausstechend, bzw. deutlich erkennbar. Wenn ich mir die heutigen Helloween anhöre, dann ist der Bass relativ egal. klar, er legt ein Grundstein für den Rythmus, mehr aber auch nicht. Bei Iron Maiden ist es anders. Harris Basspiel ist einfach genial und sticht ständig sehr positiv heraus. Genau wie bei den ersten metallica, oder vielmehr bei wenigen Songs, wie Irenicus schon erwähnte, bei Orion, For Whom the Bell tolls und The Call of Ktulu (Alles Mörder Lieder). Aber in vielen anderen Genres geht der Bass einfach unter Schlagzeug, Gitarre udn Gesang unter.



Genau das hab ich gemeint.Wie gesagt meiner Meinung nach bringt es wenig wen der Bass exakt die Gitarrenparts mit zupft.Sowas langweilt mich relativ schnell.Anders im Fall von Steve Harris oder besonders Cliff Burton.Was Cliff zb bei den von Dir genannten Songs spielt ist schon gigantisch und hebt die Quallität der Songs doch gewaltig nach oben.

24.01.2012 17:32
Profil
Invader
Invader
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 127
#17Beitrag Re: Bassisten-Thread
Der Trend , den Bass im Mix runter zu drehen, ist auch erst nach einiger Zeit gekommen. Vergleicht mal ein 80er Album mit einem 00er Album. Dies lässt den Schein das der Bass uwichtig ist aber gerade der bass gibt Live , Ja Live, erst richtig den Kick und fühlt den Sound aus.
Oftmals spielt der Bass "Stumpf" die Gitarre nach (z.B. Thrash Metal). ABER eigentlich spielt die Gitarre den Bass nach den der Bass Baut den Rythmus und Riff mit dem Schlagzeug auf und erst dann kommt die Gitarre.
Ein schönes Beispiel ist Children of Bodom wo es reichlich Gitarren Gedudel gibt. Der Rythmische Part ist aber vollkommen auf dem Bass und dem Schlagzeug aufgebaut.

_________________
Bild

24.01.2012 17:44
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4653
#18Beitrag Re: Bassisten-Thread
The Trooper hat geschrieben:
Wenn ich mir die heutigen Helloween anhöre, dann ist der Bass relativ egal. klar, er legt ein Grundstein für den Rythmus, mehr aber auch nicht.


genau desegen hab ich auch die Walls of Jericho Scheibe genannt. Die hab ich in letzter Zeit sehr sehr oft über Kopfhörer gehört. Da sind mir die Basslinine besonders aufgefallen.

ich hoffe ja es kommt irgendwann mal der Trend die Bassdrum im Mix leiser zu drehen ;-)

_________________
Bild

24.01.2012 17:49
Profil
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4204
#19Beitrag Re: Bassisten-Thread
Chewie hat geschrieben:
The Trooper hat geschrieben:
Wenn ich mir die heutigen Helloween anhöre, dann ist der Bass relativ egal. klar, er legt ein Grundstein für den Rythmus, mehr aber auch nicht.


genau desegen hab ich auch die Walls of Jericho Scheibe genannt. Die hab ich in letzter Zeit sehr sehr oft über Kopfhörer gehört. Da sind mir die Basslinine besonders aufgefallen.


Finde ich auch. Nur noch bei wenigen ist er mal im Vordergrund, wie z.b. bei The Invisible Man :pray: :pray: :pray: , gut, aber dort ist es ja auch das intro.

_________________
May the Bridges I burn light the Way...

24.01.2012 17:55
Profil
Invader
Invader
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 127
#20Beitrag Re: Bassisten-Thread
Hier mal ein Extrem Beispiel damit aber auch jeder den Groove hört
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


An diesem Beispiel sieht man schön wie alles aufeinander auf baut und der Bass wohl ein sehr wichtiges Instrument ist (Allgemein sollten alle Intrumente gleichgestellt sein da alle wichtig sind).
Der Bass und das Schlagzeug spielen ihren Groove und die Gitarren bauen schön drauf. So läufts eigentlich in jedem Song ab mal ein markanteren Groove von Schlagzeug und Bass und mal ein Runtergemischter der aber trotzdem den Song aufbaut.

_________________
Bild

24.01.2012 17:56
Profil
Clansman
Clansman
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 969
#21Beitrag Re: Bassisten-Thread
Wenn wir schon von Helloween reden:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

:up: Nicht nur auf der Walls spielt der Bass eine "wichtige Rolle".

24.01.2012 18:21
Profil
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4204
#22Beitrag Re: Bassisten-Thread
Naja, aber ich höre denn auf der Keeper 2 nicht richtig raus. Aber das Solo ist schon geil. Bist du das im Video?

_________________
May the Bridges I burn light the Way...

24.01.2012 18:41
Profil
Trooper
Trooper
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 1219
#23Beitrag Re: Bassisten-Thread
Irenicus hat geschrieben:
eddie666 hat geschrieben:
Der Bass ist ja ein total wichtiges Instrument im Metalbereich

Eher im Gegenteil imo. In anderen Musikrichtungen ja, aber nicht im Metal.

da sprechen die unwissigen, bass u drums sind mit die wichtigsten parts in einer band...da sie das grundgerüst stellen, die rhytmussektion....das a und o jeder guten band oder song...da kann einer nochso tolle solos auf der gitarren spieln ie er will...wenns hinten nicht stimmt läuft gar nix...

aber ich will mich da jetzt nicht auf ne endlosdiskussion einlassen, ich glaub ich weiß als langjähriger musiker wovon ich spreche

24.01.2012 18:56
Profil
Clansman
Clansman
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 969
#24Beitrag Re: Bassisten-Thread
The Trooper hat geschrieben:
Naja, aber ich höre denn auf der Keeper 2 nicht richtig raus. Aber das Solo ist schon geil. Bist du das im Video?

Wenn ich nach 1 Monat so spielen könnte, wäre ich ja etwas wie ein Gott oder? :grin:
Nein, das bin nicht ich...

24.01.2012 18:57
Profil
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4794
#25Beitrag Re: Bassisten-Thread
BUSHFIRE hat geschrieben:
da sprechen die unwissigen, bass u drums sind mit die wichtigsten parts in einer band...da sie das grundgerüst stellen, die rhytmussektion....das a und o jeder guten band oder song

Du hast mich missverstanden. Ich wollte damit nur sagen, dass der Bass nicht im Vordergrund steht, so wie die Gitarre. Er ist meistens in den Hintergrund gemixt und spielt eben "nur" den Rhytmus. In anderen Musikrichtungen steuert der Bass mehr zur Musik bei und steht richtig im Vordergrund, z.b. im Jazzbereich.

_________________
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild

24.01.2012 19:09
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 54 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin | phpBB3 Forum von phpBB8.de