Aktuelle Zeit: 15.08.2018 09:29


 Willkommen im Forum - schon registriert

Du betrachtest das Forum gerade als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff auf die Diskussionen und Funktionen im Forum. Wenn du dich kostenlos registrierst, kannst du neue Themen und Beiträge unter deinem Namen verfassen, die Suchfunktion benutzen, den Board-Style ändern, mit anderen Mitgliedern private Nachrichten austauschen, an Umfragen teilnehmen und weitere spezielle Funktionen nutzen. Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also registriere dich jetzt!


Jetzt kostenlos registrieren und alle Funktionen nutzen.



Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 404 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Nächste
 Euer letztes Konzert 
AutorNachricht
Nomad
Nomad
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 363
#326Beitrag Re: Euer letztes Konzert
So da ich nach den aufregenden Wochen jetzt mal einen Moment gefunden habe, möchte ich mal von meinen Erlebnissen beim Nightwish Konzert am 14.12.15 in Leipzig berichten. :grin:

Amorphis:
Auf die zwei Vorgruppen war ich schon sehr gespannt und besonders auf Amorphis, da ich diese ja nun schon seit vielen Jahren mit Begeisterung höre. Ich weiß nicht was es war, der zu leise abgemischte Sound, die verhaltene Stimmung des Publikums oder lag es einfach an der Band selber? Es kam nichts von der Verspieltheit rüber, die man von ihren Alben her kannte. Keine Sympathie, keine Begeisterung, einfach nichts blieb hängen und das obwohl ich alle Songs der Setlist kannte und Marco Hietala einen Gastauftritt hatte. Schade.

Arch Enemy: Jetzt war meine Vorfreude nach Armorphis ein wenig verhalten, doch dies sollte sich ganz schnell ändern! Mit welch einer Wucht, Power und Perfomance, besonders von Alissa White-Gluz die Arena gerockt wurde hab ich so von einer Vorband noch nie erlebt. Es gab Crowdsurfing und was in den ersten Reihen abging war einfach nur der Wahnsinn. Bei meinen zwei Begleiterinnen hielt sich die Begeisterung in Grenzen und neben uns war eine Mädels-Gruppe die sich die ganze Zeit die Ohren zu gehalten hat. :lol: Ich dagegen fand es Hammer und würde mir Arch Enemy sofort mal als Headliner anschauen, was ich von Amorphis leider nicht sagen kann. Danach hörte man wie alle nur noch von einer Person sprachen: Alissa und das nicht ohne Grund - was für eine Frontsau äh Frau.

Nightwish:
Die Minuten nach Arch Enemy fühlten sich an wie eine halbe Ewigkeit, bis Richard Dawkins ertönt und mit einem Feuerwerk-Schlag Nightwish auf der Bühne stehen. Wow "Shudder Berfore The Beautiful" ist einfach der perfekte Opener und die Band + besonders Floor schienen in Top Form zu sein! Sie sang sich ohne Probleme und mit einer Leichtigkeit durch die folgenden Songs (Yours Is An Empty Hope, Ever Dream, Wishmaster), das man sofort dachte: jaaa sie ist die richtige Wahl.
Mit eine kurzen Ansage in der Glühwein für gefährlich erklärt wird steht nun auch Troy mit auf der Bühne und "My Walden" ertönt als nächstes Highlight. Auch die nächsten Knaller wie das überraschende "While Your Lips are Still Red", "Élan", "Weak Fantasy" und "7 Days To The Wolves" lassen nicht lange auf sich warten - besonders letzteres überzeugt durch eine grandiose Leistung von Floor.
Die Stimmung ist in der Arena besonders in den Vorderen Reihen wirklich super, es wird gesungen, gesprungen, geklatscht und auch bei den folgenden Liedern (Alpenglow, Storytime, I Want My Tears Back, Nemo) sollte es so bleiben, bis mit "Stargazers" noch mal ein absolutes Highlight ausgepackt wurde - Live hatte der Song noch viel mehr Power und Floor klang einfach Hammer!
Der Finale Block beginnt mit "Ghost Love Score" welches aus einer Nightwish Setlist einfach nicht mehr weg zu denken ist, besonders seit dem Floor für die Band am Mikro steht - Wahnsinn. Die Show war bisher die beste die ich Live von Nightwish gesehen habe, mit Pyro, Feuer, Rauch, Wind, großen Screens, doch beim Finale von "Ghost Love Score" mit Floors berühmter Stelle hatte ich als einziges mal das Gefühl, das es etwas zu viel des guten ist. Durch die Bühnenshow bei der Floor erhöht zwischen Feuer und Sturm stand wirkte es irgendwie übertrieben und nahm dem Moment die Magie - aber natürlich meckern auf sehr hohem Niveau.
Mit "Last Ride Of The Day" ging noch mal richtig die Post ab, bis es direkt in mein Highlight "The Greatest Show On Earth" überging. Tuomas & Troy leiteten mit dem Intro den Song ein, bei dem ich überrascht war das Troy wie bei "While Your Lips Are Still Red" seine Melodien mit einer E-Gitarre vorgetragen hat ( Nightwish hat jetzt wohl zwei Gitarristen? ;-) ) - war aber froh als Troy dann zu seinen Pipes überging, da diese eine besondere Stimmung in dem Song ausmachen.
Ja was soll man sagen? Ein besseres Finale wie "The Greatest Show On Earth" konnte ich mir wirklich nicht vorstellen und Nightwish zogen in Sachen Bühnenshow und Stimmgewaltig noch mal alle Register. :clap: Die "We Were Here" stelle wird wohl jedem anwesendem für immer im Gedächtnis bleiben!

Danach verabschiedete sich die Band und ging von der Bühne. Da wir deutschen ja so gerne meckern hörte man aus jeder Ecke: "ach Zugaben gibt es wohl nicht mehr", "die neue macht wohl keine Zugaben" :shame: , aber Nightwish spielten gute zwei Stunden und nach so einem Finale konnte einfach nichts mehr kommen.
Meine zwei Freundinnen meinten: "es war nicht nur ein Konzert sondern ein wahres Erlebnis", dem kann ich nur zustimmen! Es war mein viertes Nightwish Konzert (1x mit Tarja, 2x mit Anette) und ich kann mit Sicherheit sagen, in Leipzig bisher mein bestes Nightwish Konzert erlebt zu haben.

01.01.2016 15:12
Profil
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4204
#327Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Auf gehts, ab gehts. Neues Jahr, mehr Konzerte.

Gestern Abend fiel also der recht frühe Startschuss für mein Konzertjahr 2016. Und zwar war ich mit einem Kumpel bei Parkway Drive in der Sporthalle. (Jop, Metalcore Runde 2 für mich.)
Vorgeschichte (recht irreleavent):
Also, nachdem wir uns um 17 Uhr in HH getroffen hatten, (Bin vor ihm angereist, hatte noch ein Date vorher. :grin: ) sind wir erst einmal Einkaufen gegangen. Da wir dieses Mal mit dem Zug da waren, haben wir uns jeweils 2 Astra gegönnt. Außerdem gab es Zeugnisse. Man muss sich den Abend ja dann doch irgendwie schön machen. ;-)
Danach ging es dann ab in die U1 Richtung Lattenkamp. Dort raus, auf dem Weg zur Halle das Bier vernichtet und rein. Drinnen ersteinmal ein wenig umgeschaut. Aber naja. Sporthalle bleibt Sporthalle. Einzig war, dass sie die Sitzränge abgehängt hatten. Wurden wohl nur so um die 4000 Karten von 7000 verkauft. (Aber bevor es heißt "Öh, das ist ja nicht viel." Sollen mal einige der Bands die hier so gefeiert werden nach machen. ^^)
Konzert:
Den Anfang haben "Thy Art is Murder" gemacht. Mit Ersatzsänger war die Band echt nicht so der Reißer. Seine Growls waren zwar ziemlich genial, aber ein guter Frontmann sieht anders aus. Auch konnte die Band die Stimmung in den Pits nicht aufrechterhalten. War also eher langweilig. Schade drum, weil an sich sind die ziemlich gut.
Die zweite Band "The Architects" haben wir uns nicht angeschaut. Finden wir beide recht langweilig, deswegen waren wir draußen und haben Bier getrunken.

Hauptact, und Highlight, waren Parkway Drive. Alter Schwede, die haben eine so geniale Show abgeliefrt. Das war wirklich Metalcore vom feinsten. Die Band war spielfreudig, dynamisch und es hat ihr Spaß gemacht zu zuschauen. Die Pyros waren gut, und die Setlist war eine verdammt gute Mischung aus dem neuen Album und den älteren Sachen. Es war also eine ausgewogene Balance zwischen dem neuen Stil der Band, welcher etwas vom Metalcore wegdriftet und den älteren, wirklich Core lastigen Alben. Schade war halt nur, dass das Konzert nach rund 70-80 Minuten vorbei war. Hätte gerne noch weiter mir das angeschaut.

Mittlerweile habe ich schon ein wenig Gefallen am Core gefunden. :grin:

_________________
May the Bridges I burn light the Way...

30.01.2016 19:50
Profil
Journeyman
Journeyman
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 521
#328Beitrag Re: Euer letztes Konzert
07.02.2016 pitcher, düsseldorf: Alex Skolnick Trio
sowas, in dem laden habe ich auch schon gespielt. ist bei mir um die ecke. klein aber fein. und dann steht skolnick vor dem konzert plötzlich vor dir und quatscht mit dir ne runde, macht fotos mit fans und gibt autogramme. sympathischer typ.
zum konzert:
im vorprogramm war vor ca. 40 zahlenden gästen (naja, war ja karneval) ein fingerstyle-gitarrist aus washington zu gast, der schöne eigenkompositionen auf seiner akustikgitarre zum besten gab und zwischen den songs lustige anekdoten erzählte. guter mann!
dann skolnick: es ist halt was anderes als testament und man tat gut daran, sich dies immer mal wieder zu vergegenwärtigen. das ist eben jazz. wenn auch eher experimenteller und neuer/frischer als das meiste in diesem genre, aber geil! skolnick ist schon verdammt versiert und vielseitig, ohne jedoch seinen stil zu verleugnen. ein kompletter musiker. seine mitstreiter an kontrabass und schlagzeug ebenso virtuos, wie spielfreudig.
neben einigen eigenkompositionen kamen auch ein paar hard rock/metal-klassiker als jazz-version zu gehör. davon die vielleicht gelungenste interpretation war wohl der scorpions-schmachtfetzen "still loving you", der in der jazz-fassung für mich noch emotionaler wirkte. die geniale harmonie- und melodiefolge dieser nummer kam mal wirklich zur geltung.
dann gab es noch einen spontanen gastauftritt von irgendsoeiner neuen evanescence-gitarristin, deren namen ich jetzt vergessen hab, aber süß war sie.
der für mich eher happige eintrittspreis von AK 20,- EUR hat sich dann doch noch bezahlt gemacht.
cooler abend!

_________________
http://www.el-carmen.de

10.02.2016 17:16
Profil
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4204
#329Beitrag Re: Euer letztes Konzert
So, gestern war ja schön Valentinstag. Und da hatte ich ein Date...und zwar mit Primal Fear, Brainstorm und Striker. :grin:
Schön eine Stunde vorher da gewesen um mir auch den besten Platz im Logo sichern zu können - und zwar in der ersten Reihe. 18:45 Uhr ging es rein und der Laden füllte sich langsam. Um 19 Uhr legten dann Striker los. Hatte - bis auf ein paar Beiträge hier im Forum - noch nicht viel von denen gehört. Und ich muss gestehen: Asche auf mein Haupt. Ich habe lange nicht mehr so gut geheadbangt. Die Mucke war echt ziemlich genial. Schön einfacher Thrash-Metal ohne viel wenn und aber. Die Spielfreude der Jungs war an dem Abend von den anderen beiden Bands auch nicht zu toppen. Hoffen wir mal, dass die Jungs mal demnächst als Headliner durch Deutschland ziehen.

Brainstorm kannte ich hingegen...mehr oder weniger. Was mich eigentlich wundert denn auch die Spielen einen wirklich sauberen und soliden Power-Metal. Andy ist ein wirklich sympathischer Fronter, aber verbringt 95% des Konzertes mit einem Fuß auf dem Monitor. Gut, das Logo ist nun nicht gerade riesig, aber man hätte das schon anders gestalten können. Trotzdessen - was jetzt auch kein Kritikpunkt sein sollte - haben auch Brainstorm gut aufgeräumt.

So, das Beste kommt immer zum Schluss. Primal Fear. Um ca. 21:30 Uhr ging es dann los mit Ralf Scheepers und seinen Jungs. Und was für einen Auftritt die Jungs hingezaubert haben. Ich bin ich hin und weg. Die Setlist war geil, der Sound war super und spielfreude hat die Band auch ordentlich bewiesen. Die Setlist hatte dann halt KLassiker wie "Metal is Forever", "Chainbreaker" oder "Nuclear Fire". Aber auch mehr als genug von den letzten beiden Alben. Was ich gut finde, denn die Tour ist da um das Album zu promoten und nicht um den Fans Klassiker um die Ohren zu klatschen. Wobei ich mir auch "Battalions of Hate" gewünscht hätte. Aber man kann nicht alles haben. Highlight des Abends war definitiv "Fighting the Darkness". Ich habe beim Tippen dieser Worte immer noch Gänsehaut wenn ich daran denke.

Alles in allem ein wirklich geiler Abend. Für die 25€ die ich für das Ticket bezahlt habe, war es das allemal Wert. (Und ja, auch für die Nackenschmerzen des Todes die ich heute Leide. :grin: )

Anm.: Zwei kleine Offtopic Sachen:
Zum einen war der Bassist von Primal Fear so von mir begeistert das ich ausnahmslos alle Songs mitsingen konnte. Deswegen hat er mir dann auch nachher sein Plektrum in die Hand gedrückt.
Zum anderen haben mir die Jungs von Striker einen Downloadcode für ihr Album "Stand in the Fire" geschenkt. Da weiß ich schon, was ich heute hören werden.

_________________
May the Bridges I burn light the Way...

15.02.2016 13:16
Profil
Alexander the Great
Alexander the Great
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 3623
#330Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Zum einen war der Bassist von Primal Fear so von mir begeistert das ich ausnahmslos alle Songs mitsingen konnte. Deswegen hat er mir dann auch nachher sein Plektrum in die Hand gedrückt.
Zum anderen haben mir die Jungs von Striker einen Downloadcode für ihr Album "Stand in the Fire" geschenkt. Da weiß ich schon, was ich heute hören werden.


1. Das sind die besten Momente. :lol:
2. Hast du Dropbox und kannst das dort hochladen? Das wäre spitze. :grin: (Auch, wenn ich nach den ersten zwei Hördurchgängen - bei Spotify - die beiden Vorgänger besser finde.)

_________________
BildBild
Don't waste your time
searching for those
wasted years.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/irondeth97

15.02.2016 14:45
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4653
#331Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Striker sind Thrash Metal???

dann sind die Scheiben die ich habe alles Fehlpressungen......

_________________
Bild

15.02.2016 17:32
Profil
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4204
#332Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Chewie hat geschrieben:
Striker sind Thrash Metal???

dann sind die Scheiben die ich habe alles Fehlpressungen......

Mimimimimi :grin:
Freue dich doch das mir das Konzert gefallen hat und ich jetzt noch eine Band mehr habe die mir gefällt. ^^

_________________
May the Bridges I burn light the Way...

15.02.2016 18:08
Profil
Alexander the Great
Alexander the Great
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 3623
#333Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Striker sind Thrash Metal???

dann sind die Scheiben die ich habe alles Fehlpressungen......


Sieh es ihm nach, immerhin bessert er sich und wird dann vielleicht in den kommendenWochen und Monaten lernen, was Thrash Metal ist. :grin:

_________________
BildBild
Don't waste your time
searching for those
wasted years.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/irondeth97

16.02.2016 11:55
Profil
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4204
#334Beitrag Re: Euer letztes Konzert
So, gestern Abend war das letzte Konzert für mich erstmal, bis es in der ersten Juni Woche wieder richtig losgeht. Und zwar ging es gestern Abend zu Avantasia.
Wie immer war ich zeitig da, hatte meine 2 Dosen Astra dabei und habe mich dann in die Ewig lange Schlange vor der Großen Freiheit gestellt. Ging auch zeitig rein, um 18:20 Uhr war ich drin und um 19 Uhr ging es los. Hütte war ausverkauft, was das Ganze auch ziemlich geil gemacht hat. Ich hatte mir meinen Platz wieder auf der linken Seite der Bühne gesucht. Ist dort immer ganz angenehm und es waren nur kleine Menschen vor mir. Hatte also freie Sicht.
Zum Konzert:
Was lässt sich groß sagen? 3 Stunden Konzerte sind echt hardcore. Also wirklich anstrengend. Es ist egal wie geil man die Mucke findet, aber 3h sind echt hart. Wobei ich ehrlich gestehen muss, das es nicht dem Konzert anzumerken war. Von der Setlist her, gab es kaum große Überraschungen. Der Fokus lag auf Scarecrow bis hin zur Ghostlights. Von dern ersten beiden wurden nur 3 (4) Songs gespielt. Das war aber auch nicht weiter wild. Das neue Material ist echt Weltklasse und es hat wirklich Spaß gemacht die neuen Songs live zu hören. Vor allem Songs wie "Ghostlights", "Unchain the Light", "A Restless Heart and Obsidian Skies" oder "Let the Storm Decend Upon you". Aber auch ältere Songs wie "Shelter from the Rain", "Reach out for the Light" oder "Promised Land". Es wurden kaum Wünsche offen gelassen. Von der Gäste Auswahl war ich auch begeistert. Jorn Lande, Michael Kiske ( :pray: :pray: :pray: ), Bob Catley, Ronnie Atkins, Herbie Langhans, Armanda Sommerville oder Eric Martin. Alle haben grandiose Arbeit geleistet. Vor allem die beiden altbekannten Kiske und Catley sind wahre Götter am Mikrofon. Ich bekomme jedes Mal Gänsehaut wenn bei "Reach out for the Light" Kiske und Sammet oben auf der Bühne stehen, sich anschauen und ein Gesangsduell führen. Gott ist das schön. Und ja, Sammet hat auch verdammt gut gesungen. Und wie bei allen deutschen Bands, gab es wieder haufenweise Qualitätshumor. Aber das ist man ja mittlerweile gewohnt. Und ich finde es nach wie vor lustig. Sollen die doch kindisch auf der Bühne sein. Solange die Mucke gut ist.
Jedenfalls kann ich sagen, das es sich wie immer gelohnt hat. Sehr gut investierte 40€. Avantasia...jederzeit wieder. :up:
Hier mal die Setlist für alle Neugierigen:
Bild

_________________
May the Bridges I burn light the Way...

06.03.2016 14:19
Profil
Patronizing Mariner
Patronizing Mariner
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4318
#335Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Drei Stunden snid Hardcore???
Was bist du denn für´ne Memme?? :grin:
Zwei Tage "Hell over Hammaburg", DAS ist KRASS!!

_________________
Bild BildBild
VOLKSPARKSTADION!!!!!

06.03.2016 14:41
Profil
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4204
#336Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Also drei Stunden am Stück ohne Pause finde ich schon anstrengend. Vor allem wenn du die NAcht zuvor nicht viel geschlafen hast, und dann noch gearbeitet hast.
Aber klar, anstatt irgendwas nettes dazu zuschreiben, wird wieder nur kritisiert und auf einem herumgehackt. Irgendwo ist dieses ganze "Das ist doch nur Spaß" auch nicht mehr so witzig.

_________________
May the Bridges I burn light the Way...

06.03.2016 15:21
Profil
Patronizing Mariner
Patronizing Mariner
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4318
#337Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Also drei Stunden am Stück ohne Pause finde ich schon anstrengend. Vor allem wenn du die NAcht zuvor nicht viel geschlafen hast, und dann noch gearbeitet hast.
Aber klar, anstatt irgendwas nettes dazu zuschreiben, wird wieder nur kritisiert und auf einem herumgehackt. Irgendwo ist dieses ganze "Das ist doch nur Spaß" auch nicht mehr so witzig.


.... den Smiley " :grin: " nicht gesehen???

_________________
Bild BildBild
VOLKSPARKSTADION!!!!!

06.03.2016 15:30
Profil
Duellist
Duellist
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 254
#338Beitrag Re: Euer letztes Konzert
@The Trooper: Danke für den Bericht. Klingt echt gut. Ich werde What´s Left of me/ Wicked Symphony als Pinkelpause einplanen ;-) .
Ansonten geile Setlist, freu mich schon aufs Avantasia Heimspiel in Fulda Anfang April.

06.03.2016 17:02
Profil
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4204
#339Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Ich habe Watchmakers Dream als Pause genommen. :grin:

_________________
May the Bridges I burn light the Way...

06.03.2016 17:12
Profil
Duellist
Duellist
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 296
#340Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Haben die keine Vorband dabei .Die haben 3 Stunden durchgespielt.

06.03.2016 19:24
Profil
Alexander the Great
Alexander the Great
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 3011
#341Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Haben die keine Vorband dabei .Die haben 3 Stunden durchgespielt.


Hatten bis jetzt noch nie, was ich sehr klasse fand. Wollte eigentlich auch wieder in Fulda dabei sein, war aber wohl zu langsam was Tickets angeht.


Die Setlist kann sich auch sehen lassen. Bloß bräuchte ich "The Great Mystery" nicht, dafür hätte man entweder "Toy Master"/"Death Is Just A Feeling/"The Haunting" spielen können.

_________________
http://www.musik-sammler.de/sammlung/skullface

06.03.2016 19:44
Profil
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4204
#342Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Also wie gesagt, 24 Songs ist schon ein ordentliches Brett. Da ist auch kein Platz für eine Vorband. Und es sind auch haufenweise lange Songs dabei. Würde man davon 1-2 rausnehmen, könnte man locker noch auf 27 Lieder kommen. Also dafür hat Herr Sammet meinen größten Respekt.

_________________
May the Bridges I burn light the Way...

06.03.2016 20:13
Profil
Duellist
Duellist
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 296
#343Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Ja auf jeden Fall 3 Stunden sind schon ein Brett.Hab noch nie eine Band 3 Stunden auf der Bühne erlebt nicht schlecht :D

06.03.2016 20:22
Profil
Journeyman
Journeyman
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 561
#344Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Muss noch 2 Wochen warten, hoffe nicht mitten im Set Bier recyclen zu müssen. :sauf:

_________________
http://www.musik-sammler.de/sammlung/armine

06.03.2016 20:31
Profil
Alexander the Great
Alexander the Great
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 3011
#345Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Ja auf jeden Fall 3 Stunden sind schon ein Brett.Hab noch nie eine Band 3 Stunden auf der Bühne erlebt nicht schlecht :D


Freu dich drauf. ;-)

_________________
http://www.musik-sammler.de/sammlung/skullface

06.03.2016 20:56
Profil
Clairvoyant
Clairvoyant
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 1877
#346Beitrag Re: Euer letztes Konzert
The Trooper@ ein starker Bericht :up:

Ich kann dir nachfühlen, eine 3h-Show kann schon anstrengend sein. Selbst wenn man die Band verehrt. Dream Theater bauten auf der vorletzten Tour eine Pause von ca. 15 Minuten ein. Das hat ein wenig geholfen.

06.03.2016 21:16
Profil
Duellist
Duellist
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 296
#347Beitrag Re: Euer letztes Konzert

Freu dich drauf. ;-)


Avantasia sind so gar nicht meine Baustelle,aber ich finde es Klasse wenn eine Band 3 Stunden für ihre Fans spielen :clap:

06.03.2016 21:27
Profil
Journeyman
Journeyman
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 456
#348Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Ich freu mich auch schon auf Oberhausen, die Setlist ist auch Bombe, auch wenn ich persönlich ein "Death is just a Feeling" gern drin gehabt hätte. Aber man kann nicht alles haben. :-)
Und da ich nicht plane irgendwas zu trinken hoffe ich mal dass ich das ohne Pause durchstehe *keinen Song verpassen will* :grin:

_________________
Die Antwort ist 42
http://www.musik-sammler.de/sammlung/orkboss

06.03.2016 21:38
Profil
Duellist
Duellist
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 254
#349Beitrag Re: Euer letztes Konzert
Muss noch 2 Wochen warten, hoffe nicht mitten im Set Bier recyclen zu müssen. :sauf:


Ein Plan B schadet aber nie, wenn vorher diverse Bierchen fließen, schaffste 3 Std. nicht. Man muss ja auch 30-45 Min. vorher schon den Platz suchen, selbst bei 4.000 Zuschauern :sauf:

06.03.2016 22:47
Profil
Journeyman
Journeyman
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 561
#350Beitrag Re: Euer letztes Konzert
theseventhson hat geschrieben:

Ein Plan B schadet aber nie, wenn vorher diverse Bierchen fließen, schaffste 3 Std. nicht. Man muss ja auch 30-45 Min. vorher schon den Platz suchen, selbst bei 4.000 Zuschauern :sauf:


Ach mal gucken vielleicht lass ich das Bier weg, aber 4h sind schon kritisch. Plan B ist wohl nach vorne surfen, auch wenn ich das nicht mag

_________________
http://www.musik-sammler.de/sammlung/armine

07.03.2016 10:41
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 404 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin | phpBB3 Forum von phpBB8.de