Aktuelle Zeit: 19.08.2018 09:26


 Willkommen im Forum - schon registriert

Du betrachtest das Forum gerade als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff auf die Diskussionen und Funktionen im Forum. Wenn du dich kostenlos registrierst, kannst du neue Themen und Beiträge unter deinem Namen verfassen, die Suchfunktion benutzen, den Board-Style ändern, mit anderen Mitgliedern private Nachrichten austauschen, an Umfragen teilnehmen und weitere spezielle Funktionen nutzen. Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also registriere dich jetzt!


Jetzt kostenlos registrieren und alle Funktionen nutzen.



Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 40 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
 Rock im Revier 2016 
AutorNachricht
Duellist
Duellist
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 296
#26Beitrag Re: Rock im Revier 2016
Ich wünsche allen die Morgen bei Rock im Revier dabei sind, einen schönen Tag :devilhorns: :bang:

26.05.2016 12:31
Profil
Invader
Invader
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 118
#27Beitrag Re: Rock im Revier 2016
Also dafür, dass heute "nur" dieser fragwürdige Donnerstag ist, ist hier doch mehr los als gedacht.

_________________
There's got to be just more to it than this or tell me, why do we exist?
I'd like to think that when I die I'd get a chance, another time.
And to return and live again. Reincarnate, play the game.
Again and again and again and again

26.05.2016 15:54
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 601
#28Beitrag Re: Rock im Revier 2016
An sich fand ich das Festival gut organisiert. Lief alles sehr entspannt, es gab kaum Wartezeiten an Fressbuden oder den Getränke-Ständen, auch preislich gerade noch im Rahmen (4 Euro für 0,4 Liter Bier) und kein Pfand oder Sonstiges was nach Abzocke aussah.

Auch das der Oberrang und die Sitzplätzen zur freien Verfügung war war klasse. Die Westfalenhalle ist für mich immer noch die beste Konzerthalle in Deutschland, und mit dem Umbau 2011 ist sie noch besser geworden was die Einrichtung angeht.

Einzige negative, ca. 45 Minuten am Parkplatz warten, bis man nach Maiden losfahren konnte.

29.05.2016 10:00
Profil
Invader
Invader
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 118
#29Beitrag Re: Rock im Revier 2016
Meine Eindrücke:

Erstmal allgemein zum Festival. Das gute Line-Up 2015 und die erste Bestätigung 2016 mit Iron Maiden ließen mich nicht zweifeln. Da muss ich hin! Nach und nach kam die Ernüchterung und immer mehr Enttäuschung. Die Verlegung nach Dortmund fand ich allerdings aus reisetechnischen Gründen für mich sehr schön. Mit dem endgültigen Line-Up konnte ich bis auf Maiden und Nightwish wenig anfangen. Aber was solls. 125 Euro würde für diese beiden Bands bei Einzelkonzerten nicht einmal ausreichen. Also Augen zu und durch. Am Ende wurden meine nicht so hohen Erwartungen erfüllt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Donnerstag:
Auch wenn ich gute 15 Zugminuten entfernt von der Westfalenhalle wohne, habe ich hart mit mir gerungen mir den ersten Tag zu geben. Prime Circle? Nie was von gehört. Powerwolf kannte ich auch kaum. Garbage ist für mich genau das, was der Bandname bedeutet und auf Mando Diao hatte ich mal garkeine Lust. Krank war ich zudem auch noch... Am Ende bin ich doch hingefahren um mir schonmal einen Überblick für den Freitag zu verschaffen. 30 Minuten anstehen für das Bändchen. Dadurch Prime Circle zur Hälfte verpasst (was ich hörte war solide, aber es ist auch nichts hängen geblieben). Powerwolf war da schon unterhaltsamer. Der Auftritt hat mir gefallen, auch wenn der Ton sehr leise war. Die Band war bisher überhaupt nicht auf meinem Radar. Zumindest der Innenraum war bei Powerwolf zu etwa 2/3 gefüllt (allerdings mit sehr viel Bewegungsfreiheit). Die Ränge dagegen waren fast komplett leer. Erschreckend, aber bei dem Chaos im Vorfeld und dem lächerlichen Line-Up am Donnerstag zu erwarten. Nach Powerwolf bin ich dann auch wirklich abgehauen, damit ich mich noch etwas von der Krankheit erholen konnte für das restliche Wochenende.

Freitag:
Man merkte bei der Anreise schon, heute wird mehr los sein. Überall im Zug und am Bahnhof freundliche Menschen mit Iron Maiden T-Shirts. Ich kam pünktlich zum Auftritt von Tremonti an, welche mir aber ähnlich in Erinnerung geblieben sind wie am Vortag Prime Circle. Irgendwie okay, aber auch mega belanglos. Den Auftritt schaute ich mir entspannt von den Rängen an. Aber da war jetzt schon mehr los, wie am Vortag bei Powerwolf. Als Ghost kam, bin ich dann in den Innenraum gewandert zentral vor den Mischpulten. Ghost ist halt Ghost. Musikalisch irgendwas zwischen Trauerfeier und Hardrock. Die Band macht aufgrund ihres Images ja leider garnichts, um die Menge mal ein wenig einzuheizen. Den einen gefällts, den anderen nicht. Ich stärkte mich anschließend mit einer 3-Euro Pommes, einem 5-Euro Trooper Bier und einem Gang auf die Toilette. Der Innenraum füllte sich inzwischen extrem und ein guter Platz für Maiden musste gesichert werden. Wieder positionierte ich mich mittig vor dem Mischpult. Ich war bereit.
Sabaton wirkte nach Ghost natürlich als extremes Kontrastprogramm. Die Menge feiert und die Band dankt es mit einer Stunde Vollgas und guter Stimmung. Toller Auftritt. Der Metal-Nachwuchs in Form von Gabriel ist wohl auch gesichert. Nette Aktion.
Inzwischen wird es eng im Innenraum. Stickige Luft und schwitzige Klamotten waren das Resultat. Dann kam das Warten... Dann kam Doctor Doctor... Und dann endlich Maiden. Die Jungs waren toll drauf, das Publikum auch. Die Westfalenhalle rappelvoll. Die Setlist gut. Aber der Sound... Grauenhaft. Wasted Years habe ich erst nach 30 Sekunden erkannt, weil die Gitarren einfach eine einzige Matsche waren und ein ständiges Dröhnen und Piepen aus den Lautsprechern kam (nur mal ein Beispiel). Wie konnte das passieren? Children of the Damned und Death or Glory kamen nicht so gut an hatte ich das Gefühl. Ich freute mich vor allem über Blood Brothers und Powerslave. The Number of the Beast hätte genau wie Run to the Hills und 2 Minutes mal eine Tour-Pause verdient gehabt. Fear of the Dark eigentlich auch. Aber die Masse war da anderer Meinung. Bin mal gespannt, was da in Zukunft noch kommt. Bruce meinte ja irgendwie etwas im Sinne von "Dortmund believe me, we will come back really really soon". Ich hoffe es. Dann passt auch bestimmt wieder der Sound zum guten Auftritt.

Samstag:
Gleich mal vorweg, ich mag Thrash Metal nicht und vor allem Slayer. Kann mit der Band nichts anfangen. Auch auf Anthrax hatte ich keine Lust. Habe dann entschieden erst zu Apocalyptica anzureisen. Wie immer ganz nett, aber der Funke will einfach nicht rüberspringen. Das Konzept ist inzwischen irgendwie totgefiedelt. Der Gastsänger hat mich auch nicht überzeugt. Naja. Jetzt war der Innenraum maximal zu 2/3 gefüllt und die Ränge zu 1/4. Traurig. Vor allem für den Veranstalter. Und für die Bands.
In Extremo hat trotzdem ein gutes Konzert gespielt und konnte mit dem neuen Song "Sternhagelvoll" sogar die Stimmung zum Überkochen bringen. Die Jungs hatten auch sichtlich Spaß.
Slayer... Zwei Lieder angehört und wieder meine Abneigung gemerkt. Der Innenraum war aber sehr voll und ich stand mit meiner Meinung wohl fast alleine da. Egal. Im nett angerichteten Außenbereich gönnte ich mir dann unter wartenden Nightwish Fans eine Bratwurst und ein Kaltgetränk. Definitiv der bessere Zeitvertreib als Slayer.
Vor Nightwish kam dann der Schreck, plötzlich war es wieder leer in der Halle. Beim Auftritt war die Halle maximal zu 50% gefüllt. Eher weniger. Beim Headliner! Das tat mir sehr Leid für die Band, die aber das beste draus machte und ein wunderbares Konzert spielten. Floor Jansen ist eine grandiose Sängerin. Hohe Töne, Tiefe Töne, laut, leise... Jeder Ton sitzt. The Greatest Show on Earth inklusive Filmchen im Hintergrund waren ein krönender Abschluss. Die Massenflucht nach Slayer kann ich nicht nachvollziehen. Naja, so ist das halt mit Geschmäckern.

Fazit:
So sehr ich gerne im Ruhrgebiet ein etabliertes Festival dieser (angepeilten) Größenordnung hätte, so groß ist die Ernüchterung. So wird das nichts. Der Veranstalter hat sich einfach komplett verzockt. Ohne Maiden als Zugpferd, hätte man das Ding auch im FZW durchführen können. Der Vorteil war: Entspannte Leute, viel Platz, kurze Wege zum Essen, Trinken, Erholen. Jederzeit Sitzmöglichkeiten.
Falls das Festival eine Zukunft hat, sollte man vielleicht erstmal einen Schritt zurück gehen. Kleinere Location, homogeneres Line-Up (Mando Diao zusammen mit Powerwolf? Nightwish mit Slayer?) und vielleicht auf die großen Namen und kleinen Namen verzichten und das Mittelfeld stärken. Einen Tag harten Metal wie eben Slayer und Konsorten, einen Tag mit Bands Richtung Blind Guardian, Avantasia, Hammerfall etc. und einen Old-School / Rock Tag mit Tenacious D, Steel Panther und ein paar Konsorten aus den 80ern (Whitesnake, Def Leppard usw.).
Aber ich glaube das Ding ist durch. Der Verlust und Image-Schaden zu hoch. Schade, aber verständlich.

_________________
There's got to be just more to it than this or tell me, why do we exist?
I'd like to think that when I die I'd get a chance, another time.
And to return and live again. Reincarnate, play the game.
Again and again and again and again

30.05.2016 11:16
Profil
Nomad
Nomad
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 342
#30Beitrag Re: Rock im Revier 2016
Meinen Festival-Bericht habe ich hier geschrieben, aber noch kurz was zur Organisation (siehe auch dieses und dieses Posting): ich habe tatsächlich noch eine Antwort auf meine Mail erhalten - am Freitag um 13:30 Uhr, also zu einer Uhrzeit, zu der ich schon lange unterwegs war...

Ich kann mich hier Bertwards Fazit nur anschliessen...

_________________
Oh, schaut mich an!
Ich mach' so viele Menschen glücklich!
Ich bin der große Glücklichmacher, aus dem Glückskindland und wohne im Lebkuchenhaus in der Gummibärengasse!
ACH, ganz nebenbei: das war ironisch gemeint!
──────────────────────
Das "N" in R T L steht für Niveau.

30.05.2016 11:34
Profil
Invader
Invader
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 118
#31Beitrag Re: Rock im Revier 2016
Auszug aus einem Interview mit dem Veranstalter aus der tz:

Wird es schwieriger, ganz große Headliner zu bekommen?

Schwenkow: Das Problem hatten wir auch schon die Jahre davor: Es gibt nicht über die Maßen viele Headliner. Für das nächste Jahr zeichnet sich für uns aber ein ganz supertolles Programm ab. Wir haben es in zwei Jahren, in relativ kurzer Zeit, geschafft, unsere Festivals auf die internationale Festival-Landkarte zu setzen. Der Festival-Sommer in Deutschland startet nicht mehr am ersten Juni-Wochenende, sondern schon am letzten Mai-Wochenende. Das macht es uns leichter, im kommenden Jahr große Headliner zu bekommen. Wir sind frohen Mutes in guten Gesprächen und glauben, dass nächstes Jahr jeder sagen wird: Jetzt wissen wir, warum die das gemacht haben.

Bleibt es bei Ihren vier Festivals?

Schwenkow: Ich halte es für wahrscheinlich, dass wir in Luzern und Wien bleiben, München steht auch außer Frage. Nordrhein-Westfalen analysieren wir noch. Das ist ein schwieriges Pflaster für Festivals. „Rock im Pott“ ist da schon gescheitert und „Area 4“ auch. Wir sind da noch nicht entschieden, wo wir hingehen. Aber ich denke, dass wir voraussichtlich im Oktober, November wissen werden.



Ich frage mich: Warum ist es im Ruhrgebiet so schwierig? So viele Menschen auf relativ wenig Raum. Da muss man doch ein paar Leute begeistern können. In München war das Line-Up ähnlich schlecht und trotzdem nicht so leer.

_________________
There's got to be just more to it than this or tell me, why do we exist?
I'd like to think that when I die I'd get a chance, another time.
And to return and live again. Reincarnate, play the game.
Again and again and again and again

30.05.2016 12:07
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 601
#32Beitrag Re: Rock im Revier 2016
Vielleicht auch das Überangebot?
Rockhard Festival eine Woche vorher, Rock am Ring einer Woche später. Dazu Graspop, Forta Rock usw. in der Nähe. Dazu war das Billing wie oben geschrieben einfach nicht ausgewogen. Ein reines Metalfestival würde glaube ich mehr ziehen. Die Location Westfalenhalle finde ich aber toll.

30.05.2016 22:02
Profil
Duellist
Duellist
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 296
#33Beitrag Re: Rock im Revier 2016
Ich bin nach Slayer auch abgehauen.Wer will sich den nach Slayer Nightwish geben :gaehn:

30.05.2016 22:23
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4653
#34Beitrag Re: Rock im Revier 2016
Vor Nightwish kam dann der Schreck, plötzlich war es wieder leer in der Halle. Beim Auftritt war die Halle maximal zu 50% gefüllt. Eher weniger. Beim Headliner! .


das sagt einige aus, imo das diese Band mit das überbewerteste ist was es gibt im "Metal"

_________________
Bild

30.05.2016 22:37
Profil
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4204
#35Beitrag Re: Rock im Revier 2016
Sie ist das überbewerteste das es gibt.

_________________
May the Bridges I burn light the Way...

30.05.2016 23:01
Profil
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4794
#36Beitrag Re: Rock im Revier 2016
Sie ist das überbewerteste das es gibt.

Sagt der Babymetal-Fan :grin:

_________________
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild

30.05.2016 23:33
Profil
||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 3543
#37Beitrag Re: Rock im Revier 2016
Sagt der Babymetal-Fan :grin:


:grin:

_________________
https://www.musik-sammler.de/sammlung/tillmaniak/
Bild

30.05.2016 23:35
Profil
Ancient Mariner
Ancient Mariner
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4204
#38Beitrag Re: Rock im Revier 2016
Irenicus hat geschrieben:
Sagt der Babymetal-Fan :grin:

Ich dachte echt das ich dich mal mochte :grin: Aber anscheinend doch nicht ;)

_________________
May the Bridges I burn light the Way...

30.05.2016 23:51
Profil
Invader
Invader
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 118
#39Beitrag Re: Rock im Revier 2016
Ich bin nach Slayer auch abgehauen.Wer will sich den nach Slayer Nightwish geben :gaehn:


Normalerweise macht Nightwish die Hallen ja auch voll. Ich denke wirklich, dass hier das nicht homogene Line-Up eine gewaltige Rolle spielt. Ich habe jetzt zwar keinen Beweis zur Hand, aber ich gehe davon aus, dass Nightwish bei einem Einzelkonzert mehr Publikum hat als Slayer.


Nochmal zum Festival:
Der Veranstalter hat ja auch in Österreich und Schweiz ein Festival mit ähnlichem Line-Up, aber nur über 2 Tage mit Maiden und Rammstein jeweils als Headliner. So könnte man auch das Rock im Revier retten. 2 Tage mit jeweils Publikumsmagneten als Headliner. 3 Tage wird man sich nicht leisten können mit Hochkarätern. An 2 Tagen mit solchen Headlinern ist es auch fast egal, wer davor alles spielt. Die Leute werden kommen.

_________________
There's got to be just more to it than this or tell me, why do we exist?
I'd like to think that when I die I'd get a chance, another time.
And to return and live again. Reincarnate, play the game.
Again and again and again and again

31.05.2016 08:22
Profil
Ehren-Admin
Ehren-Admin
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 4794
#40Beitrag Re: Rock im Revier 2016
Ich dachte echt das ich dich mal mochte :grin: Aber anscheinend doch nicht ;)

Bild

_________________
"Eine falsche Note zu spielen ist unbedeutend - ohne Leidenschaft zu spielen ist unentschuldbar." - Ludwig van Beethoven
Bild Bild Bild Bild Bild

31.05.2016 11:06
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 40 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin | phpBB3 Forum von phpBB8.de